Logo der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Rems-Murr-Kreises
 
Schriftgröße:   Schrift vergrößern  Schrift verkleinernSchrift kann nicht weiter verkleinert werden   
+ Navigation
- Navigation

Umbaumaßnahmen auf der Biovergärungsanlage Backnang-Neuschöntal - ab 29. April für Privatanlieferer geschlossen

Bereits seit November 2018 sind die Bauarbeiten für einen weiteren Flüssigdüngerspeicher auf der Biovergärungsanlage in Backnang-Neuschöntal in vollem Gange. Nun geht es einen Schritt weiter: auf dem bestehenden Betriebsgelände stehen Tiefbauarbeiten zur Leitungsverlegung und der Austausch der bestehenden Blockheizkraftwerke an. Aus diesem Grund ist die Anlieferung von Grüngut in diesem Jahr letztmalig am 27. April möglich.

Abgabemöglichkeiten für Grüngut sind aber trotz des Wegfalls der Annahmestelle genügend vorhanden. So kann Grüngut zum Beispiel auf den Deponien Backnang-Steinbach oder Winnenden "Eichholz" abgegeben werden. Auch auf den Häckselplätzen in Aspach und Kirchberg wird Grüngut angenommen. Hier allerdings nur von Privatanlieferern.

Auf den Deponien ist, neben der Abgabe des Grünguts, auch die Abholung von Kompost möglich. Für einen Kompostsack mit 40 Litern sind 3,50 Euro zu zahlen. Auf der Deponie in Backnang-Steinbach kann auch loser Kompost geholt werden. Die Abgabe ist gebührenfrei, der Kompost muss aber selbst in den Hänger oder mitgebrachte Behältnisse geschaufelt werden.

Noch Fragen? Die Abfallberatung der AWRM gibt unter 07151/501-9535 gerne Auskunft.